Gästeführer Eifel

           Gemeinsam                                            erleben

Mit der Nachtwächterin durch das abendliche Burgdorf
 
mit Birgit Becker
 
Kerpens dunkle Seiten prägen den Rundgang mit der Nachtwächterin. Im Lichterschein der vorher erhaltenen Laternen führt der Weg durch den abendlichen Ort zu den Stellen, an denen die Kerpener Geschichte ganz besondere Spuren hinterlassen hat.
Unterwegs erzählt die Nachtwächterin vom Kerpener Hochgericht, welches so manchen ins Gefängnis oder an den Galgen brachte, vom Kerker im Bergfried und von der Hexenverfolgung mit grausamer Folter und brennendem Scheiterhaufen. Der Hexenwahn setzte nach Kriegen, Hungersnöten und Kirchenaustritten ein. Um auf brutalste und abartigste Weise Geständnisse zu erhalten wurde die Peinliche Befragung (Folter) eingesetzt…….
Die Pest des 14. Jh., auch der schwarze Tod genannt, übertrug sich immer weiter durch Kriege, Handelswege, Märkte überall dort wo viele Menschen zusammen kamen. Allein die Eifelbevölkerung ist damals auf 50 % dezimiert worden. Auch die ein oder andere Spukgeschichte wird zu hören sein…..
Musik - Geräusche - Überraschungen - Grusel
 
Der Rundgang ist nur für Gruppen bis max. 30 Pers. buchbar.
Gruppenpreis: 80 € Termin nach Absprache.


Birgit Becker, Gästeführerin Eifel, IHK
Kontakt: Tel.: 06593/80627 oder bbkerpen@t-online.de
Homepage: http://www.fuehrungenkerpeneifel.de